Cryptopia und andere Blockkettenfilme auf Amazon und darüber hinaus verfügbar

Cryptopia ist einer der Dokumentarfilme, die sich mit dem Thema der Blockkette befassen, und ist in italienischer Sprache bei Amazon erhältlich. Aber was sind die anderen Filmprodukte, die Ihnen helfen können, den Kryptosektor zu verstehen?

Wenn sich jemand der Welt der Blockkette nähert, ist er in der Regel daran interessiert, durch Bücher und Dokumentarfilme mehr über sie zu erfahren, um ihr Wesen besser zu verstehen.

Welches sind die neuesten Filme mit Krypto-Themen?

Eindeutig in der Kategorie Unterhaltung, und wir haben den jüngsten und Hollywood-Film „Crypto“, in dem auch der berühmte Schauspieler Kurt Russell mitspielt.

Natürlich handelt es sich nicht um einen Dokumentarfilm, aber die Handlung befasst sich mit Themen wie dem Bergbau und einigen Passagen des Betriebs von Bitcoin.

Was die biografischen Filme betrifft, dürfen wir „König des Dschungels“ nicht unerwähnt lassen, der das Leben des berühmten Unternehmers John McAfee erzählt. Der Film befindet sich noch in Produktion, aber es ist bereits bekannt, dass in ihm ein gealterter Zac Efron zu sehen sein wird.

Ein weiterer interessanter Film, der ebenfalls bald erscheinen wird, ist der über die Geschichte der Brüder Winklevoss, „Bitcoin Milliardäre“, aus dem wir alle Hintergründe der Ereignisse sehen können, die die Zwillinge dank Bitcoin (BTC) zu Milliardäre machten.

Was Dokumentarfilme betrifft, können wir „Banking on Africa – Die Bitcoin-Revolution“ erwähnen, die über die Verwendung von Bitcoin in Afrika berichtet.

Der Film über Craig Wrights umstrittenen Charakter, in dem auch Calvin Ayre zu sehen sein wird, kommt bald in die Kinos.

Kryptopie am Amazonas
Unmöglich also, ganz zu schweigen von der „Kryptopie“ von Torsten Hoffmann, die einerseits die Funktionsweise der Blockkette erklärt und andererseits die Meinungen der wichtigsten Krypto-Exponenten des Sektors wie Roger Ver und vieler anderer sammelt.

Unter anderem wurde dieser Dokumentarfilm kürzlich auf Amazon Prime veröffentlicht, wie der Autor selbst berichtete:

„Ich glaube, dass Dokumentarfilme ein größeres Publikum erreichen können als Podcasts oder Bücher. Mit unserem ersten Film „The End Of Money“, der 2015 produziert wurde, haben wir allein in diesem Jahr rund eine Million Views auf YouTube erreicht. Dies war einer der Gründe, warum wir Cryptopia gemacht haben, einen Dokumentarfilm über die gesamte Blockkettenindustrie.

Unterdessen beeinflusst die Blockkettentechnologie das Kino: Der Kurzfilm „Dear Superstar V“, ein echter NFT (Non Fungible Token), der auf der Blockkette von Wax, einer EOS-Schwesterkette, erscheint, ist eingetroffen.